Das bin ich

Christian Tamkus, Baujahr 1977

 

Nach erlernen des Berufs zum Kratfahrzeugmechanikers bei Opel, arbeitete ich als Kfz Geselle bei SAAB, Daewoo und TVR. Nach dieser Zeit wechselte ich in die Zeitungsbranche, wo ich in der Werkstatt für Betriebstechnik und Maschinenbau Erfahrungen sammeln konnte.

 

Im Sommer 2014 stand der Entschluss fest: Nach meiner Ausbildung zum KFZ-Meister muss ich mein Hobby zum Beruf und zur Berufung machen. Seit Anfang der 90er tune, restauriere und repariere ich motorisierte Zweiräder. Die logische Konsequenz: Ein eigener Laden.

 

Schnell sprach sich die Kompetenz vom nicht nur netten sondern auch fachkundigen Kraftfahrzeugmechaniker und -Meister herum, der sich auch um die komplizierten Fälle kümmern kann. So füllte sich so langsam unsere Werkstatt mit interessanten und aufregenden Projekten ebenso, wie mit alltäglichen kleinen Reparaturen. Denn nicht nur Restaurierungen sind mein Geschäft, sondern auch alle anderen motorisierten Zweiräder und Gartengeräte sind in meiner Werkstatt Willkommen.

 

Und was zunächst als Garagen-Firma mit großem Erfolg lief, wird nun in neuer und großer Werkstatt fort geführt. Wir sind im Februar 2015 in die Langereihe 21 umgezogen. Dort stehe ich allen Motorradwütigen zur Verfügung.